Diese Seite ist zur Zeit unter Wartung.
Einige Features wie zum Beispiel Anmeldungen und das Abgeben von Bewertungen sind zur Zeit abgeschaltet und sind bald wieder verfügbar.

Diese Seite ist zur Zeit unter Wartung.

Einige Features wie zum Beispiel Anmeldungen und das Abgeben von Bewertungen sind zur Zeit abgeschaltet und sind bald wieder verfügbar.

    
  • français
  • research
  • Points de vente

Jrene

Online Communication Manager – Bern

Jrene, 27, eine waschechte Schweizerin, führt ein hektisches Leben zwischen Arbeit, Hobbys und Freunden. Sie verbringt viel Zeit auf dem Internet und könnte sich ein Leben ohne Smartphone nicht vorstellen. Die Stunden, die sie täglich im Zug verbringt, tun ihrer Haut nicht gut.

zurück

4 TAGE IM LEBEN VON Jrene

1. Darf ich vorstellen...

1

Eine echte Schweizerin...Ich bin 27 Jahre alt und arbeite für eine grosse Schweizer Firma in Zürich als Online Communications Manager. Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Fribourg, mein Herz gehört jedoch nach Bern, wo ich auch wohne. Das erklärt, wieso ich so oft im Zug anzutreffen bin und fast alles von unterwegs erledigen kann. Nur Nägel lackieren, das hapert noch etwas. Ich mag Kunst, Kultur & Kommunikation, bin fasziniert von Neuem und verbringe meine freien Tage am liebsten draussen in der Natur der USA. Ich bin ungeduldig, unkompliziert und ein unglaubliches Glückskind. Daher sollte alles immer möglichst schnell und einfach gehen und mich natürlich glücklich machen!

2. 24 Stunden in meinem hektischen Leben

2

Immer in der Nähe meines Smartphones...Meistens beginnt mein Tag früh, da ich mit dem Zug nach Zürich zur Arbeit fahre. Hektisch drängle ich mich durch die Menschenmenge, ein Auge auf dem Smartphone. Was ist in der grossen Welt passiert und was in der kleinen bei meiner Familie & meinen Freunden? Oft arbeite ich bereits von unterwegs und bereite mich auf den Tag vor, der mit Meetings gefüllt ist. Wann immer möglich verbringe ich die kurze Mittagspause draussen. Ich schnappe mir ein Take Away und treffe Freunde, versuche abzuschalten fernab von meinem Smartphone. Manchmal reicht die Zeit auch für Sport. Der Abend gestaltet sich oft spontan. Zürich oder Bern? Sport oder Apéro? Kino oder TV-Abend? Freunde und Familie bedeuten mir alles, die Zeit mit ihnen geniesse ich in vollen Zügen. Dann kann mein Smartphone auch getrost irgendwo unbeachtet liegen bleiben.

3. Meine kleinen Sünden des Alltags

3

Von allem ein bisschen zu viel...Zu wenig Schlaf, zu viele Termine, zu viel Stress, zu wenig Zeit um gut zu essen und viele Apéros mit Freundinnen!

4. Meine Erfahrung mit Idéalia Life Serum

4

Meine gute Fee!Ich mag die Konsistenz und Anwendung sehr, auch der Duft ist klasse. Mein Teint wirkt strahlender und ebenmässiger, ich brauche kaum noch Concealer. Mag diesen glitzernden rosa Begleiter in meinem Alltag.